Falzbefeuchtung im Rotationsdruck

Die Rückbefeuchtung der meist übertrockneten LWC-Offsetpapiere ist häufig eine produktionstechnische Notwendigkeit. Aber auch für B-Stoff und Zeitungspapiere ist eine Rückbefeuchtung im Falz vorteilhaft.

Falzbefeuchten bedeutet:

  • Sofortige bessere Qualität des Druckproduktes
  • Geringeres Risiko in der Weiterverarbeitung
  • Winkelgerechtes und genaues Falzen
  • Kein Papierbruch an der Falzkante, auch nicht im dritten Falz
  • Ausgezeichnete Planlage der Falzprodukte, keine „runden Rücken“
  • Beste Stapelfähigkeit auf Palette und im Anleger
  • Höhere Leistung des Falzapparates und besserer Lauf der nachfolgenden Aggregate
  • Mehr Sicherheit auf der ganzen Linie, insbesondere beim Heftvorgang
  • Reduzierung des Geräuschpegels beim Falzvorgang