Falzklebesysteme für den Akzidenz-, Tief- und Zeitungsdruck

Die Falzklebung im Rotationsdruck

Planatol Falzklebesysteme Combijet und QLW können in die Falzapparate aller gängigen Rotationsdruckmaschinen integriert werden.

Falzgeklebte Druckprodukte werden in Akzidenz-, Tief- und Zeitungsdruckrotationen inline gefertigt. Das geklebte Endprodukt kann im Anschluss an den Druck- und Weiterverarbeitungsprozess direkt ausgeliefert werden.

Durch Variieren der Leimspuranzahl können auch ein oder mehrere ineinander liegende Produkte als sogenannte lose Einleger für unterschiedliche zu bewerbende Produkte gefertigt werden.

Mit der Falzklebung erfährt das Druckprodukt eine qualitative Aufwertung und damit eine Wertsteigerung.

Die Falzbefeuchtung im Rotationsdruck

Die Falzbefeuchtung wird als Falzhilfe vor dem Falzprozess eingesetzt und erleichtert den Falzvorgang vor allem bei hochvolumigen Papieren und im Heatset.

In der Weiterverarbeitung im Kreuzleger erleichtert der bessere Falz durch einen geringeren Produktrückenaufbau das Handling im Abstapelprozess. 

Planatol liefert Systemlösungen

Im Bereich der Werbebroschüren ist die Falzklebung in Kombination mit der Falzbefeuchtung heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Zusammen mit den Planatol Falzklebstoffen und Falzhilfsmitteln bieten wir die Systemlösung Falzklebung und Falzbefeuchtung aus einer Hand.

Video Multiview

Mit den Combijet Systemen lassen sich innovative Printprodukte in Sonderformaten, zum Beispiel als Multiview, realisieren.

Zum Video

Video Falzklebung

Dieses Video zeigt, wie Falzklebung in der Praxis funktioniert.

Das bei der Graphischen Kunstanstalt Franz Anton Niedermayr in Regensburg eingesetzte System Combijet 9NET verfügt über 26 Auftrageköpfe und ist das bislang größte Falzklebesystem. Damit können Klebeprodukte im Umfang von bis zu 96 Seiten im Format DIN A4 bei einer Geschwindigkeit von bis zu 15m/s gefertigt werden.

Kontakt

Projektmanagement

Axel Bontemps
bontemps@planatol.de